iWelt Marathon Würzburg

Ideale Bedingungen herrschten am 17. Mai 2015 um 9 Uhr für die beiden  Läufer Uli Drexelius und Johannes Knorr vom Laufteam TSV/DJK Wiesentheid an der Startlinie des Würzburger Halbmarathons. Von der Sonne angelächelt starteten die beiden bei gut 15 Grad zusammen mit knapp 3000 Mitstreitern, von denen sich über 400 auf die volle Marathon-Distanz wagten.

Johannes finishte nach 1:48, Uli nur knapp eine Minute später in persönlicher Bestzeit, welche er das vierte Mal in Folge verbessern konnte. Uli nutzte den Lauf als Gradmesser für seinen im Oktober anstehenden ersten Marathon. Die Leistung bestätigt seinen positiven Trainingsverlauf. Beide lobten die motivierende Stimmung, welche durch die vielen Zuschauer und Bands am Streckenrand gegeben war. „Es ist immer faszinierend, so viele Menschen zu sehen, die über Stunden die Läufer anfeuern“, so Uli. Die Organisation war auch exzellent, ebenso die Verpflegung während und nach dem Lauf. Beide freuen schon auf das nächste Laufevent, den Krackenlauf am 12.06. in Großlangheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.