43. GutsMuths-Rennsteiglauf

 “Folgen Sie uns auf die Strecken des kultigsten und größten Crosslaufs Europas! Hier, inmitten der wunderbaren mittelgebirgischen Landschaft des Thüringer Waldes, treffen sich Jahr für Jahr Mitte Mai um die 15.000 Laufverrückte zu ihrem Jahres-Höhepunkt beim Rennsteiglauf.“, so wirbt der Veranstalter für den GutsMuths – Rennsteiglauf.

Am 9. Mai 2015 nahm Matthias Mann  nach 2012 zum 2. Mal am Supermarathon über 72,7 km mit ca. 1500 Höhenmetern teil. Mit einer Zeit von 7:02:52 wurde er 2. seiner Altersklasse und 152. in der Gesamtwertung von 2211 Teilnehmern im Supermarathon.

Die Veranstalter hatten nicht zu viel versprochen: „“Die Wartburg in Eisenach (Startpunkt des Supermarathons), die berühmten Thüringer Klöße und die gleichnamige Bratwurst, bestens präparierte Laufstrecken entlang Deutschlands berühmtesten Weitwanderweges, dem Rennsteig, waldesgrün gefärbte Berge und Täler wie das Unesco-Biosphärenreservat Vessertal, sagenhafte, märchenreiche und geheimnisvolle Orte, gute Anfahrts- und Übernachtungsmöglichkeiten in der Mitte Deutschlands, eine ganz besondere Läuferversorgung mit Köstritzer Schwarzbier und Haferschleim sowie das „schönste Ziel der Welt in Schmiedefeld“.  
Der Rennsteiglauf hat eine ganz besondere Atmosphäre und es ist ein super Erlebnis, hier dabei gewesen zu sein. 

Siegerehrung in Schmiedefeld

Siegerehrung in Schmiedefeld

Auf folgenden Seiten wird ein wenig von der tollen Atmosphäre sichtbar:
Bildergalerie Homepage Rennsteiglauf:
Mdr
runnersworld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.